Richtlinien / Weisungen zum Mosliger Fasnachtsumzug

 

Mit den neuen Gesetzes- und Versicherungsbestimmungen, sowie den auch immer grösseren und spektakuläreren Wagenkombinationen, sind wir gezwungen, Euch über die neuen Richtlinien zu informieren. Haltet Euch daran, um einen reibungslosen Umzug veranstalten zu können.

1.      Die Anweisungen des uniformierten Personals (Feuerwehr) sowie dem FAKOMO sind Folge zu leisten.

2.      Es ist verboten Sägemehl, Schnitzel, Sand, Wasser sowie Papierschnitzel auf dem Wagen mitzuführen. Sollten trotzdem solche Utensilien mitgenommen werden, sehen wir uns gezwungen, diese Wagen vom Umzug auszuschliessen.

3.      Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Wagenkombinationen und Umzugsfahrzeuge müssen zugelassen und versichert sein.

4.      Der Veranstalter lehnt bei Unfällen, Diebstahl, Beschädigungen etc. jegliche Haftung ab.

5.      Unser Mosliger Fasnachtsumzug ist bekannt für kreative und einzigartig-ausgefallene Sujets. Deshalb erlauben wir uns, Barwagen ohne Sujet, vom Umzug auszuschliessen.

6.      Bei übertriebener Werbung auf dem Umzugsfahrzeug wird die Auszahlung gekürzt.

7.      Der Fahrer muss immer beim Fahrzeug anwesend sein. Nach dem Umzug fahren alle Wagen nach Dreien, um dort zu wenden. Damit werden Staus und Kollisionen verhindert. Es gibt keine Ausnahmen.

8.      Nach dem Umzug dürfen keine Personen mehr auf dem Fahrzeug sein, der Fahrer macht sich strafbar.

 

Wir wünschen euch eine schöne Fasnacht und danken im Voraus ganz herzlich für euer Engagement.

 

Mosnang 31.09.2022                                                         Euer FAKOMO Moslig

Der Präsident                                                                      Thomas Näf